Der Insasse - Sebastian Fitzek

Der Insasse

Durch Sebastian Fitzek

  • Veröffentlichungsdatum: 2018-10-24
  • Genre: Krimis und Thriller
Ergebnis: 4.5
4.5
Von 269 Bewertungen

Beschreibung

Ein vermisstes Kind - ein verzweifelter Vater - ein Höllentrip ins Innere der Psychiatrie

Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch jetzt schweigt der psychisch kranke Häftling Guido T. auf Anraten seiner Anwältin. Die Polizei ist sicher: Er ist auch der Entführer des sechsjährigen Max, der seit drei Monaten spurlos verschwunden ist. Die Ermittler haben jedoch keine belastbaren Beweise, nur Indizien. Und ohne die Aussage des Häftlings werden Max' Eltern keine Gewissheit haben und niemals Abschied von ihrem Sohn nehmen können.

Drei Monate nach dem Verschwinden von Max macht ein Ermittler der Mordkommission dem verzweifelten Vater ein unglaubliches Angebot: Er schleust ihn in das psychiatrische Gefängniskrankenhaus ein, in dessen Hochsicherheitstrakt Guido T. eingesperrt ist. Als falscher Patient, ausgestattet mit einer fingierten Krankenakte. Damit er dem Kindermörder so nahe wie nur irgend möglich ist und ihn zu einem Geständnis zwingen kann.

Denn nichts ist schlimmer als die Ungewissheit.
Dachte er.
Bis er als Insasse die grausame Wahrheit erfährt ...

Sebastian Fitzek, Deutschlands prominentester Autor von Psychothrillern, mit seinem neuen Bestseller aus dem Inneren der Psychiatrie!

Bewertungen

  • Qualitativ hochwertig, lohnt sich im Regal!

    5
    Durch Johnny 118
    Tolle Idee 💡! Pageturner! Man hätte die Geschichte noch weiter ausschmücken können (Potential war dafür genug da) aber war top so wie sie war! Fesselnde Geschichte. Man hat in der Dilemmasituation mitgefühlt. Spannung von Anfang an. Vernünftiges Ende, so wie man es von Fitzek gewohnt ist☺️! Ich hab das Buch in Papierform gelesen. Das liegt super in der Hand. Aufgrund des außgewöhnlichen weichen „gummizellen-Covers“ ein Hingucker im Regal. Hab es gerne in die Hand genommen und während des Lesens immer mal wieder die soften Kacheln gedrückt😇. Kann jedem, noch Platz im Regal hat, dieses außergewöhnliche Buch 📖 in Papierform empfehlen. (22,99€)
  • Unerwartet, wundervoll

    5
    Durch Louisasonnw
    Das war wie ein Wasserfall. Man floss soo schnell durch die Seiten hatte aber die ganze Zeit den Druck des Wassers auf der Brust.
  • Spannend, fesseln, interessant

    5
    Durch Kati6674
    Ich liebe die Bücher von Sebastian Fitzek und habe bereits alle Bücher von ihm gelesen. Auch dieses Buch ist ihm wieder einmal sehr gut gelungen. Ich liebe es. Vor allem die Wendung am Ende.... Danke für ein weiteres spannendes Buch!
  • Plottwist-Meister

    5
    Durch Keolito
    Obwohl das nicht mein erster Fitzek ist, wurde ich wieder zum Narren gehalten. Super Buch!
  • Spannend, aber das Ende passt nicht

    4
    Durch LoennebergaM
    Aus meiner Sicht ein sehr spannendes Buch mit einem guten Plot, der sich am Ende in Luft auflöst. Schade eigentlich - die letzten Wendungen waren nicht nötig.
  • Spannender Anfang, vorhersehbares Ende

    4
    Durch Endlose Seiten
    Gute Eltern tun alles für ihre Kinder. Oder gibt es Grenzen der elterlichen Liebe? In dem neuen Psychothriller ‚Der Insasse‘ von Sebastian Fitzek lässt sich der verzweifelte Vater Till Berkhoff sogar freiwillig in eine Psychiatrie einliefern. Die waghalsige Idee gehört nämlich zu Tills Plan, dem Serienmörder Guido Tramnitz Informationen über den Verbleib seines vermissten Sohnes Max zu entlocken. Da der Klappentext aus meiner Sicht eine interessante und spannende Story versprach, wollte ich Fitzeks neues Werk so schnell wie möglich lesen. Ich wollte wissen, wie Tills Aufenthalt verlaufen wird und ob es ihm gelingen wird, etwas über seinen Sohn herauszufinden. Die roten Seitenränder sind ein gelungener Eyecatcher, sodass das Buch sofort auffällt. Es wurde aber nicht nur auf das Aussehen des Covers, sondern auch auf Haptik viel Wert gelegt. Der gepolsterte Einband sieht wie das Innere einer Gummizelle aus und nimmt damit einen direkten Bezug auf den Titel und den Handlungsort. Man braucht den Klappentext eigentlich nicht zu lesen, da das Cover keinen Zweifel daran lässt, um was es in dem Buch geht. Mithilfe des Perspektivenwechsels wird die Handlung in mehreren kurzen Kapiteln erzählt. Neben Till kommen auch andere Figuren zu Wort. Diese Erzählweise hat mir gut gefallen, da man die Charaktere aus anderen Blickpunkten betrachten kann und somit verschiedene Meinungen zu einer Person hat. Faszinierend fand ich, wie der Autor nach und nach das wahre Gesicht der Figuren offenbart. So musste ich erschreckend feststellen, dass ich mich in Einigem ganz schön getäuscht habe. Während mich das Thema Kindesmissbrauch sehr mitgenommen und zum Grübeln gebracht hat, habe ich mir die Atmosphäre in der Psychiatrie düsterer und grausamer vorgestellt. Dies kann aber auch daran liegen, dass ich schon durch die zahlreichen Horrorfilme, die ich gesehen habe, mittlerweile etwas abgestumpft bin. Mir kam es so vor, als ob Till in einem ganz „normalen“ Gefängnis sitzen würde. Bevor mir klar wurde, worin der Clou der Geschichte besteht, war ich sehr gefesselt von den Geschehnissen. Abgedrehte Figuren, der Countdown und die damit einhergehende Auflösung des Rätsels hatten mich in den Bann gezogen. Die Spannung ließ allerdings abrupt nach, als mir eine gewisse Ähnlichkeit zu einem bekannten Hollywood-Film aufgefallen ist, den ich jetzt nicht nennen werde, um nicht zu spoilern. Diejenigen, die den Film aber nicht kennen, wird ein gut gelungenes Ende erwarten. Fazit Besonders mitreißend war für mich der Anfang, da ich noch nicht wusste, in welche Richtung die Geschichte gehen würde. Auch wenn das Ende für mich vorhersehbar war, konnte mich der Psychothriller gut unterhalten. Ich freue mich schon auf den nächsten „Fitzek“.
  • ☺️

    4
    Durch an0nEfKa
    Läuft
  • Noch so ein QuickScript

    2
    Durch Chaplings
    Man kreiere die Marke „Fitzek“ und engagiere ein Haufen Ghostscripter ohne nennenswertes Qualitätsmanagement und steuere die Masse an mit ein Batzen Fake-Rezensionen ;) Nettes Business Konzept, aber halt armselig. Grüße an G.J.
  • Sehr sehr gut

    5
    Durch Nico89
    Habe dieses Buch verschlungen und mich jedes Mal auf ein neues Kapitel gefreut! Sehr gut geschrieben und unglaubliche Wendung! Absolute Kaufempfehlung
  • Atemberaubend im wahrsten Sinne !

    4
    Durch Määäären
    Ich finde es unglaublich spannend und ich kann kaum aufhören mit der Story. Allerdings ziehe ich einen Stern ab da ich die teilweise gelesenen Zeilen wirklich sehr heftig finde und frage mich wie der Autor auf manchmal so geschmacklose und eklige Gedanken gekommen sein muss ! Ansonsten astrein und hat mich auch auf jedenfall die ein oder andere Nacht wach gehalten, nicht weil ich mich gegruselt habe sonder um das Kapitel zu Ende zu lesen !