Ökofimmel - Alexander Neubacher

Ökofimmel

Durch Alexander Neubacher

  • Veröffentlichungsdatum: 2012-03-12
  • Genre: Natur
Ergebnis: 4
4
Von 53 Bewertungen

Beschreibung

Der ganz alltägliche Öko-Wahnsinn

Alexander Neubacher ist guten Willens: Seine Familie und er machen mit beim Umweltschutz, halten sich brav an alle Öko-Vorschriften, scheuen keine Kosten für Bioprodukte. Doch inzwischen haben sie ernsthafte Zweifel, ob sie der Umwelt damit wirklich helfen, denn die Energiesparbirne endet als gefährlicher Sondermüll, die ausgespülten Joghurtbecher werden nicht recycelt, sondern verfeuert, für die Herstellung des Biobenzins im Autotank wird der Regenwald gerodet, und aus den Gullys in ihrer Straße dringt entsetzlicher Gestank, weil alle Wasser sparen. Am Beispiel des eigenen (Familien-) Lebens zeigt Neubacher, wie hysterisch die deutsche Umweltpolitik geworden ist. Er untersucht, wie sich Dosenpfand, E10 und Atomwende auf den Alltag der Bürger auswirken, und fragt, ob wir mit unserem Ökofimmel tatsächlich die Umwelt retten.

ScanVerify.com Trust Seal

Bewertungen

  • Muss man lesen

    5
    Durch treighe61
    Wer immer noch an die Vernunft in der Umweltpolitik glaubt, wird hier eines besseren belehrt. Dieses Buch öffnet einem selbst immer wieder die Augen und man staunt, über den Unsinn, den man jeden Tag selber fabriziert (siehe die Re-Inkarnation des Jogurtbechers) oder der uns von der Politik als sinnvolle Maßnahme für die Umwelt verkauft wird. Dieses Buch sollte eine Pflichtlektüre sein. Es ist ein Appell dafür, den gesunden Menschenverstand auch bei Umweltfragen wieder einzuschalten.
  • Gut getroffen

    5
    Durch stephanv
    Kurz und pointiert wird hier der Sinn, aber noch mehr der Unsinn unserer aktuellen Umweltschutz- und Energiepolitik dargestellt. Sollte zur Pflichtlektüre unserer politischen Kaste gehören...